Versandkostenfrei
Lieferung nur innerhalb Deutschlands
Lieferzeit i.d.R. 48 Stunden
Kauf auf Rechnung
Lieferung und Kundenservice aus Deutschland
bis zu 5 Jahre Garantie
circa 1 Mio Artikel sofort verfügbar
Direkt beim Hersteller kaufen.
Engineered in Germany von Paul Neuhaus
Mit Wohntrend Japandi und Q-Smart Home Lights für Entspannung sorgen
Smart Home

Japandi: Fernöstliche Eleganz trifft auf skandinavische Lässigkeit

Gehen Sie zu:

Der spannende Mix zweier Wohnkulturen im neuen Licht

Schneller, höher, weiter: Manchmal lässt sich der Alltag nur meistern, wenn Du ständig Vollgas gibst. Im Job steht schon wieder ein neues Projekt an, Zuhause wartet noch ein riesiger Berg Wäsche und Freunde und Familie fragen auch schon, wann sie Dich das nächste Mal endlich wieder zu Gesicht bekommen. Zeit für etwas Entschleunigung! Gerade Dein Zuhause sollte ein Rückzugsort sein, der für Entspannung und Erholung sorgt. Mit dem neuen Einrichtungstrend Japandi holst Du Dir eine Wohnwelt in Dein Heim fernab von Konsum, Hektik und Alltagsstress. Unsere Q-Smart Home Lights vollenden den Stil, indem sie ihn ins perfekte Licht rücken!

Japandi: Klingt niedlich und hat irgendetwas mit Japan zu tun. So weit, so richtig. Der Begriff ist ein Wortgebilde aus „Japan“ und „Skandi“. Gemeint ist damit der Einrichtungsstil der jeweiligen Region – sprich die Wohnkultur aus Japan und die aus den skandinavischen Ländern. Während der lässig, cleane Stil aus dem hohen Norden schon seit einiger Zeit Einzug in unseren Wohnungen hält, ist der Einfluss der japanischen Wohnkultur bisher noch selten zu sehen. Dabei sind sich die fernöstliche und die skandinavische Wohnkultur in ihren Grundstrukturen sehr ähnlich. Die Verschmelzung beider Einrichtungsstile zum sogenannten Japandi vereint zwei Welten, die viel mehr gemeinsam haben als Du auf den ersten Blick ahnst. Wir stellen Dir den neuen Einrichtungstrend vor und zeigen Dir wie ihm Q-Leuchten den letzten Feinschliff verleihen.

Die Verschmelzung zweier Wohnkulturen im Japandi

Für viele Europäer gilt Japan als weit entferntes Land, das fremd und anziehend zugleich wirkt. Zu den Eigenschaften, die der fernöstlichen Kultur gerne nachgesagt werden, gehören vor allem Zurückhaltung, Disziplin und Ordnungsliebe. Diese Haltung spiegelt sich auch im japanischen Einrichtungsstil wider. Hier gilt stets das Motto „weniger ist mehr“ – und dieser Grundsatz gewinnt auch in unseren vier Wänden zunehmend an Beliebtheit. Japandi ist der Einrichtungsstil, der die reduzierte Ästhetik aus Fernost zu Dir nach Hause holt. Minimalistisch, schlicht und aufgeräumt verbindet dieser Interior-Trend harmonisch Funktionalität und Wohnlichkeit miteinander.

Aufgelockert wird die Geradlinigkeit und Struktur japanischer Einrichtungen durch den Einfluss des angesagten Skandi-Looks. Der skandinavische Wohnstil erfreut sich schon seit einiger Zeit großer Beliebtheit; wirkt er doch gemütlich und besticht durch seine Zwanglosigkeit. Minimalistisch angehaucht liegt der Fokus beim Skandi-Stil darauf, aus der Wohnung eine behagliche Komfortzone zu zaubern.

Je nach Geschmack kann der Fokus Deiner Einrichtung die fernöstliche Note des Japandi Einrichtungstrends betonen, indem Du klassisch japanische Elemente wie z.B. eine aus Shojipapier gefertigte Schiebetür aufstellst oder eher den skandinavischen Charakter im Hygge Stil aufgreifst mit einem gemütlichen Hängesessel aus Korbgeflecht gepaart mit einer kuscheligen Decke. Den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt! Was zählt ist einzig und allein Dein persönlicher Geschmack.

Wie Japandi Wohnkultur und Lebensgefühl gekonnt vereint

In einer Welt, die immer hektischer und komplexer zu werden scheint, sehnst auch Du Dich bestimmt oft nach Ruhe und Gelassenheit. Gerade nach einem anstrengenden Arbeitstag gibt es doch nichts Schöneres als nach Hause zu kommen, die Tür ins Schloss fallen zu lassen und einfach zu entspannen. Genau dort setzt der Wohntrend Japandi an. Puristisch und auf das Wesentliche reduziert soll die heimische Einrichtung sein, um so der täglichen Reizüberflutung zumindest Zuhause für eine Weile zu entkommen. Schlichte Formen – ob bei Möbeln oder Dekoelementen – sind die Grundregel bei Japandi. Filigran und einfach gehalten sollen die wenigen Möbel sein, die den Raum zieren. Highlights, die direkt das Auge auf sich ziehen, werden nur spärlich und mit Bedacht eingesetzt. Je größer die freie Fläche eines Raumes erscheint desto „entschlackter“ und aufgeräumter wirkt er. Bei Japandi kommen deshalb nur wenige Accessoires zum Einsatz. Hier darf auch gerne eine große Topfpflanze als Blickfang dienen oder ein einzelnes Landschaftsbild an der Wand die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Solche Dekoelemente wirken beruhigend und holen Dir etwas Natur ins Heim.
Wenn Du nur wenige Möbel bei Dir Zuhause einsetzt, hast Du zudem den Vorteil, die Raumstruktur nach Lust und Laune ganz einfach umordnen zu können. Langweilig wird es mit Japandi also nicht: Schnell und einfach lässt sich ein Zimmer komplett neugestalten und bringt frischen Wind nach Hause und einen neuen Blick auf die Dinge.

Wichtig ist es, auf qualitativ hochwertige Möbel und Accessoires zu achten. Diese unterliegen im besten Fall keinem kurzfristigen Trend, sondern sollten klassisch zeitlos gehalten sein und Dich durch ihre hochwertige Fertigung, ihren Feinschliff und ihre Langlebigkeit erfreuen. Denn gerade die kleinen Details machen bei Japandi den entscheidenden Unterschied zu anderen Wohntrends aus, die erst durch ausladende Accessoires ihre endgültige Wirkung entfalten. Japandi bedeutet in dem Sinne auch eine Abwendung von der Konsum-Mentalität: Verzichte lieber auf Unnötiges und richte Deinen Fokus auf wenige Lieblingsstücke, die somit auch noch viel besser zur Geltung kommen.  

Handwerkskunst ist das Stichwort, das beim Japandi große Bedeutung bekommt. Selbst gestaltete Accessoires verleihen Deinem Zuhause eine persönliche und individuelle Note. Dabei kommt es gar nicht so sehr darauf an, dass eine perfekt getöpferte Vase oder ein Picasso gleiches Gemälde Deine Wohnung ziert. Insbesondere unvollkommene, aber mit einer eigenen Geschichte versehene handgefertigte Gegenstände sorgen für einen erfrischenden Look, der sich nirgendwo anders als bei Dir Zuhause finden lässt.

Auf die gleiche Weise können auch unsere Q-Smart Home Lights zu einem klaren und sorgfältig platzierten Statement beitragen. Viele Q-Leuchten sind in einem ruhigen und schlichten Design erhältlich. Sie sind sowohl modern-puristisch, können aber dank ihrer cleveren Q-Lichtsteuerungstechnik zum absoluten Hingucker avancieren. Somit bleibt die stimmige Gelassenheit des Raumes im Japandi-Stil erhalten. Gleichzeit bekommt er mit einer schicken Q-Leuchte, z.B. als Pendel- oder Wandleuchte, einen erhellenden Hingucker. Dieser kann Deine Wohnung in einem klaren Warm- oder Kaltweiß erstrahlen lassen oder auch durch die RGB-Farbwechselfunktion gekonnt farbliche Akzente setzen.

Japandi im Spiel der Farben

Der Einsatz von Naturmaterialien ist sowohl beim Skandi-Look als auch bei japanischen Einrichtungen ein absolutes Muss. Während beim Skandi insbesondere helles Holz wie Birke, Ahorn oder Esche zum Einsatz kommt, wird beim fernöstlichen Wohnstil insbesondere auf dunkles Holz zurückgegriffen wie Palisander oder Ebenholz. Je dunkler das Holz desto besser passt es zum Japandi Stil.
Die bevorzugte Wandfarbe des Skandi-Looks ist Weiß. Dementsprechend ist die Kombination aus weiß gestrichenen Wänden und schwarzen Holzmöbeln genau der Stil, den Japandi erzeugen will. Die Verwendung von Naturmaterialien wie Bambus, Stein und Papier unterstreicht die fernöstliche Note des Wohntrends.

Beim Skandi-Stil werden hauptsächlich helle, freundliche Farben verwendet. Zarte Pastelltöne blitzen zwischen mehrheitlich gedeckten Farben wie Beige, Weiß und Braun vereinzelt auf. Japandi ist dagegen etwas mutiger: Gedeckte Farben können hier mit kräftigen Naturtönen wie Aubergine, Grün oder Blau gemixt werden. Denkbar ist somit eine Kombination aus einer kräftigen Wandfarbe und in schlichten Tönen gehaltene Accessoires.
In Verbindung mit unseren Q-Smart Home Lights ist auch eine Verschmelzung von weißen oder sandfarbenen Wänden mit einer kräftigen Farbe aus dem RGB-Farbmodus möglich. Somit kann durch vereinzelte Lichtfarben ein schöner optischer Effekt in Deine Einrichtung mitaufgegriffen werden.

Japandi ist vielmehr als nur ein Einrichtungsstil: Im Grunde ist es eine ganze Lebensphilosophie, die hinter dem „Wohnbündnis“ aus Fernost und dem nördlichen Europa steckt. Der Mix zweier Kulturen vereint sich im Grundgedanken der Nachhaltigkeit und dem Einsatz qualitativ hochwertiger Produkte. Japandi zielt im Grunde darauf ab, sich auf die kleinen Freuden des Alltags zu konzentrieren. Diese Haltung spiegelt sich dementsprechend auch in den heimischen vier Wänden wider, wo einige wenige Lieblingseinrichtungsstücke – wie z.B. eine Q-Leuchte – den Hingucker eines Raumes bilden. Japandi ist somit nicht nur eine Designbewegung, sondern gleicht vielmehr einer Grundeinstellung, die das Leben buchstäblich einfach schöner und entspannter macht.

Du möchtest mehr über unsere Q-Smart Home Leuchten erfahren? Dann tauche ein in die Q-Welt!

Hier geht es direkt zu den Q-Leuchten

Mehr Inspiration findest Du auch auf unserem Instagram- und Pinterest-Account.