• Versandkostenfreie Lieferung
  • viele Artikel sofort verfügbar

Badleuchten: Schutzarten und Schutzklassen

Die Schutzart und die Schutzklasse sind für Badezimmerleuchten bei Einsatz in feuchter Umgebung besonders wichtig. Diese 
müssen den Anforderungen für den jeweiligen Schutzbereich entsprechen.  Im Badbereich gelten die, gemäß DIN VDE 0100 Teil 701 
definierten Schutzbereiche. Diese sind in 3 Schutzbereiche unterteilt:

- Der Schutzbereich 0

Er gilt unmittelbar in der Badewanne oder Duschwanne. Hier dürfen nur Leuchten eingesetzt werden, die für diesen Bereich zugelassen 
sind. Hier sind nur Leuchten erlaubt, die mit max. 12 Volt betrieben werden und die eine Schutzart IP X7 aufweisen.

- Der Schutzbereich 1

Er beschreibt eine Fläche innerhalb der senkrechten Begrenzung der Wanne oder Dusche. Ist eine Duschwanne vorhanden, erstreckt 
sich der Schutzbereich in einem Radius von 120cm um den Brausekopf im Ruhezustand. Auch hier dürfen nur Leuchten eingesetzt werden
die mit max. 12 Volt betrieben werden, auch Transformatoren dürfen in diesem Bereich noch immer nicht gesetzt werden.

- Der Schutzbereich 2

Er schließt sich an den Bereich 1 an und erweitert diesen um 60 cm. Hier müssen die Badezimmerleuchten mindestens die Schutzklasse 
IP X5 aufweisen.

Da der Badbereich durch die Verbindung von Wasser und Elektrizität einen besonderen Gefahrenbereich darstellt, wende dich bitte an einen 
Fachmann. Elektroinstallateure sorgen dafür, dass die Produkte richtig eingebaut werden, sowohl die die technischen als auch die Sicherheits-Richtlinien 
eingehalten werden.